Erst hier – dann dort: Ludger Abeln!

Moin, leve PlattSNACKER, -HÖRER und -KIEKER! 🙂
Am kommenden Nikolaustag (6.12.) werden wir mit Ludger Abeln telefonieren.
Wir werden versuchen, ihn mobil auf dem Weg nach Bardowick zu erwischen. Abends ab 19.30 Uhr steht er dort im adventlich geschmückten Bardowicker Gildehaus vor den NDR-Fernsehkameras und moderiert (LIVE!) eine plattdeutsche Ausgabe der Sendung „Niedersachsen 19.30 Das Magazin“.
Ludger_Abeln  das_magazin.jpg
Unsere Nikolaus-Verlosaktion hat übrigens mit diesem Telefonat zu tun!
Ich sage nur: Zuhören, aufpassen und Notizen machen   l o h n e n   sich!!
S e n d e p l a t z :
– N3 Niedersachsen – 06.12.2009 / 19.30 – 20.00 Uhr
– Wiederholung – 07.12.2009 / 11.00 – 11.30 Uhr / in allen N3-Programmen
– Auch per Livestream im Internet auf der Seite des NDR.
N3 kündigt die Sendung mit folgendem Text an, siehe hier:
„Am Sonntag, 6. Dezember 2009, meldet sich Moderator Ludger Abeln live und up platt aus Bardowick, nördlich von Lüneburg. Moderator Ludger Abeln ist zu Besuch im adventlich geschmückten Gildehaus, dem Heimatmuseum des geschichtsträchtigen Ortes an der Ilmenau. Die Ilmenau-Fischer sind auch ein wichtiges Thema der Sendung. Denn die Möglichkeit, Waren auf dem Fluß zu befördern, hat dazu geführt, daß Bardowick zum „Gemüsegarten Hamburgs“ wurde. In einem weiteren Film wird die Gegend rund um Bardowick vorgestellt – dort sind noch immer viele historische Bauten erhalten, die Jahr für Jahr eine Menge Besucher anlocken. Und im Gespräch wird Ludger Abeln während der Live-Sendung klären, welche Bedeutung die plattdeutsche Sprache heute noch in der Region hat und mit welchen Mitteln junge Leute für das Plattdeutsche interessiert werden.“
A C H T U N G :
Es gibt   k e i n e   T i c k e t s   für diese Sendung. Es sei denn, dass … 😉

Schreibe einen Kommentar